Some contents or functionalities here are not available due to your cookie preferences!

This happens because the functionality/content marked as „Facebook Pixel [noscript]“ uses cookies that you choosed to keep disabled. In order to view this content or use this functionality, please enable cookies: click here to open your cookie preferences.

Florenz zur Orientierung

Florentiner Dom

Florenz ist einer der magischen Orte der europäischen Kulturgeschichte. Viele Besucher, auch wenn sie zum ersten Mal kommen, haben ihr Florenz im Kopf, sollte es auch nur aus Assoziationen oder Gedankensplittern bestehen. Andere möchten Neues entdecken oder sich einfach überraschen lassen. Zeit, Neugierde – und ein guter Stadtführer, sind hervorragende Voraussetzungen dafür, den Zugang zu einer vielbesuchten, facettenreichen und selten schönen Stadt zu gewinnen, zu vertiefen und zu bewahren.

Zeitreise

Unsere Stadtführung will einen Überblick, eine Orientierung geben. Absicht ist es, einen allgemeinen Eindruck vom Stadtzentrum, von einigen der wichtigsten Gebäude und Kunstwerke und von der Geschichte der Stadt zu vermitteln: das romanische Baptisterium, die gewaltige Kathedrale Santa Maria del Fiore, das als ‚Palazzo Vecchio‘ bekannte wehrhafte Rathaus…  Eine Zeitreise zwischen den Polen, die sich das religiöse, politische und wirtschaftliche Leben der Stadt im Laufe einer über zweitausendjährigen Geschichte geschaffen hat.

Vom römischen Florenz bis in die Gründerzeit

Römische Gründung, eine der großen Wirtschafts-Metropolen des mittelalterlichen Europas,  über Jahrhunderte eines der bedeutendsten  Kulturzentren der Welt. Trotz aller Eingriffe und Zerstörungen des 19. und 20. Jahrhunderts hat Florenz in beeindruckender Dichte vielfältige Zeugnisse aus seinen großen Epochen bewahren können.

Monumente, Zeitzeugen und Läden 

Die Führung berührt die Piazza della Signoria mit ihrem außergewöhnlichen Skulpturenschmuck, den Uffizienhof , den Ponte Vecchio, die älteste Brücke der Stadt, führt zur Zunfts-Kirche Orsanmichele und über die Piazza della Repubblica zum Domplatz. Unser Weg führt durch das Netzwerk der Strassen und Gassen der Kernstadt, mit ihren Geschäften und Märkten und einer Vielfalt von  kleineren, weniger augenfälligen Schätzen, wie Oratorien, Geschlechtertürmen oder Straßen-Tabernakeln.

Ausbaufähig

Diese Führung kann sinnvoller Weise zu einem Ganztagsprogramm (6 Stunden) ausgebaut werden, wobei sich grundsätzlich folgende Varianten anbieten: Ausweitung des Stadtspazierganges auf andere Stadtteile oder Einbeziehung von einem oder zweien der Florentiner Museen, wie etwa der Uffizien, der Galerie der Akademie, des Bargello oder – nur als weiteres Beispiel – des Palazzo Davanzati.

 

 


«

On this website we use first or third-party tools that store small files (cookie) on your device. Cookies are normally used to allow the site to run properly (technical cookies), to generate navigation usage reports (statistics cookies) and to suitable advertise our services/products (profiling cookies). We can directly use technical cookies, but you have the right to choose whether or not to enable statistical and profiling cookies. Enabling these cookies, you help us to offer you a better experience. Privacy