Angela Soldà – Fremdenführerin in Florenz

Ich heiße Angela Soldà und bin seit 2007 Stadtführerin von Florenz.
Ich spreche fließend Deutsch, Englisch und Spanisch, und meine Gäste kommen aus der ganzen Welt.Ich bin froh, einen wunderschönen Beruf ausüben zu können.
Wenn Sie sich entscheiden, Florenz mit mir zu besuchen, helfe ich Ihnen auszuwählen, was Sie sehen möchten.
Zuerst möchte ich Ihnen zuhören, um zu verstehen, was Sie für Wünsche haben, damit ich Ihren Geschmack erraten und Sie gewiss zu besonders wichtigen Kunstwerke aber eben auch auf unbekanntere Wege und zu den verstecktesten Gässchen führen kann. Nach der Führung werde ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten vorschlagen, wie Sie Ihre Zeit in Florenz am besten nutzen können, ohne Wichtiges zu vesäumen.
Wenn Sie einmal hier sind, begleite ich Sie durch das Gewirr der Straßen.
Ich werde Ihnen die ungeheuere Dichte an Kunst und Geschichte eröffnen, die diese Stadt ihren Besuchern bietet.
Es gehört zu meinem Beruf, die Routen so zu konzipieren, dass sich der auf Ihrem Spaziergang zurückgelegte Weg wirklich lohnt und damit Sie auch Dinge sehen, die sie allein niemals entdecken würden: ich zeige Ihnen eine „Strategie“ für Ihren Besuch der Stadt.
Erst am Ende der Tour werden Sie merken, wie weit Sie eigentlich gegangen sind, wie viel Sie von Florenz absorbiert und wieviel Schönheit Ihre Augen aufgesogen haben.
Während unserer Tour werde ich Ihnen auch Hinweise geben und Sie auch auf Orientierungspunkte hinweisen, damit Sie sich nachher alleine zurecht finden.
Und nach der Stadtführung kommen Sie dann auch gut allein zurecht.
Gleichzeitig werden sie nichts von dem verpassen, was Sie unbedingt sehen sollten. Sie werden versteckte Ecken entdecken und sehen, wie sich Ihnen unerwartete Plätze und Wege eröffnen, die sie allein nur schwer finden würden.
Und dann werden Sie merken, dass Florenz wirklich etwas ganz Außergewöhnliches ist, und Sie werden beschließen, so bald wie möglich wieder hierher zu kommen.

Noch ein paar Informationen über mich

Meine musikalischen Studien haben mich ins Ausland geführt, als ich kaum älter als zwanzig Jahre war, ohne dass ich geahnt hätte, mehr als fünzehn Jahre dort zu bleiben.
Ich habe in Deutschland, in Wales und in Spanien gelebt, studiert und gearbeitet und habe dort vor allem eine weitgefächterte Erfahrung erworben, die sich in meiner Arbeit als Stadtführerin als extrem nützlich erwiesen hat.
Ich habe Fremdsprachen studiert und mich auf Italienisch als Fremdsprache spezialisiert. Und so habe ich in den zehn Jahren, die in in Berlin verbrachte, – auch – unterrichtet.
In Spanien habe ich in Barcelona bei einer Agentur für musikalische Events und Opern gearbeitet. In Andalusien war ich Assitentin der Leitung eines renomieten Hotels.
Bei meiner Rückkehr nach Italien habe ich durch das Studium seiner Kunst und seines Territoriums wieder eine tiefe Verbindung zu meinem Land hergestellt. Ich habe den Reichtum seiner Küche und seiner Weine entdeckt, indem ich Somelierkurse besuchte und an geführten Verkostungen teilnahm.
Ich kam nach Florenz, nachdem ich zwei Jahre in Rom verbracht hatte, wo ich mich der Organisation von Eventen zum Thema Wein und Gastronomie gewidmet habe.
Der Beruf der Stadtführerin kam – wie eine natürliche Folge meines beruflichen Werdegangs, meiner Neigung zur Kommunikation und meines Wunsches, Kunst zu verstehen und zu leben – auf mich zu.

Warum lohnt es sich, eine Stadtführerin zu buchen?

Nehmen wir einmal an, Sie haben nur ein paar Tage, oder „schlimmer“ noch, nur ein paar Stunden, um Florenz zu genießen, können Sie mir dann so zwischen Tür und Angel sagen, welche drei Dinge Sie unter keinen Umständen verpassen sollten?
Ich weiß, diese Stadt hat zu viel zu bieten, aber man muss eine Auswahl treffen.
Und genau das tut eine erfahrene Stadtführerin: sie wählt für Sie aus, und übernimmt die Verantwortung dafür, dass sie mit dieser Auswahl glücklich werden.

Handy +39 339 685 3175
P. IVA / MwSt  IT0594099048